Solve : *
11 − 9 =


Solve : *
12 ⁄ 12 =

Mangold

Mangold ist ein grünes Blattgemüse und gehört zur Familie Chenopodiaceae. Es ist eng verwandt mit Rüben und hat tatsächlich die gleiche wissenschaftliche Klassifikation, aber Rüben werden in der Regel für ihre Wurzeln angebaut, während Mangold für seine Blätter gepflanzt wird. Es wird am häufigsten in der nördlichen Hemisphäre angebaut und ist sehr beliebt als Zutat für mediterrane Gerichte. Die erste dokumentierte Verwendung von Mangold beim Kochen war in Sizilien. Mangold wird entweder roh in Salaten gegessen, gekocht oder sautiert. Mangold wird häufig auch mit Spinat verwechselt. Mangoldblätter sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin-C. Seine frischen Blätter liefern etwa 33% der empfohlenen Werte pro 100 g. Als leistungsstarker wasserlöslicher Antioxidant hilft Vitamin-C freie Radikale aus dem menschlichen Körper zu entfernen.

Pastinaken

Pastinaken sind Mitglieder der Familie der Doldenblütler und eigentlich Verwandte der Karotte, Petersilie, Knollensellerie, Kreuzkümmel, Dill und Petersilienwurzel. Pastinaken sind süße, saftige unterirdische Pfahlwurzeln, die ihre Heimat in Eurasien haben. Das Wort Pastinake stammt aus dem lateinischen „pastus“ und bedeutet „kultiviert“. Pastinaken werden oft für eine blasse Variante Karotten gehalten. Abgesehen von ihrem süßen und pfeffrigen Geschmack ist die Pastinake eine gute Quelle für Nährstoffe, Mineralien und Vitamine wie K, C, B9 und B5.

 

Lauch


Ein enger Verwandter von Zwiebeln und Knoblauch, Lauch hat einen milden Zwiebel-ähnlichen Geschmack, der gut zu Suppen und einer Vielzahl anderer Gerichte passt. Lauch ist eine zweijährige, große, schlanke Pflanze mit einem langen zylindrischen Stamm aus konzentrischen Schichten von überlappenden Blättern. Lauch dient als eine hervorragende Quelle für viele Vitamine und bietet dank ihres Phytonährstoffgehalts eine Reihe gesundheitlicher Vorteile.

 

Brokkoli

Brokkoli gehört zu den Grundnahrungsmitteln in vielen Teilen der Welt und kann in zahlreichen populären Rezepten gefunden werden. Interessanterweise ist dieses schmackhafte Supergrün jedoch eine vom Menschen geschaffene Kreation. Brokkoli wurde aus der Wildkrautpflanze Brassica Oleracea gezüchtet, mit dem einzigen Ziel, ein schmackhafteres Gemüse zu züchten. Der gleiche Wildkohl ist auch der stolze Vater von Blumenkohl, Kohlrabi, Grünkohl, Rosenkohl und dem modernen Kohl. Deshalb beziehen wir uns auf alle diese Gemüse als Mitglieder der Brassica-Familie. Brokkoli ist eine Quelle von Vitaminen K und C, für Folsäure und hat auch Kalium, Ballaststoffe im Angebot.

 

Karotten


Oft als langweilig und selbstverständlich abgestempelt. Dennoch haben die Menschen vermutlich die Karotte schon vor Tausenden von Jahren in einem Gebiet, das heute als Afghanistan bekannt ist, angebaut. Es war eine kleine, gegabelte violette oder gelbe Wurzel mit einem bitteren, holzigen Geschmack, ganz anders als die Karotte, die wir heute kennen. Lila, rote, gelbe und weiße Karotten wurden lange vor dem Auftreten der süßen, knackigen und aromatischen Orangenkarotte angebaut, die heute sehr beliebt ist. Dieser Typ wurde von niederländischen Bauern im 16. und 17. Jahrhundert entwickelt und gezüchtet. Karotten erhalten ihre Farbe von Antioxidantien, die Carotinoide genannt werden. Eines dieser Carotinoide ist Beta-Carotin, ein Vorläufer des aktiven Vitamin A, das für viele Vorteile verantwortlich ist, die wir heute kennen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken